Record Store Day 2019 – Ein Resümee

Hallo Leute, am vergangenen Samstag fand er nun also statt, mein erster Record Store Day als Inhaber von Ju-Ju Trumpet. Ich möchte an dieser Stelle einfach mal ein paar Gedanken rund um diesen Event loswerden und gerne mit euch teilen, Feedback dazu gerne jederzeit an mich.

Zu allererst möchte ich mich bei allen meinen Kunden ganz herzlich bedanken, es war toll, wie viele Ju-Ju Trumpet im Internet gefunden und am Samstag aufgesucht haben. Einige haben sich denn auch richtig eindecken können mit den gesuchten Releases, andere musste ich leider enttäuschen, weil ich die gewünschte LP entweder gar nicht bestellt hatte (Ju-Ju Trumpet ist ja nur ein kleiner Plattenladen, der nicht jede Veröffentlichung vorhalten kann), oder aber, trotz Bestellung, nicht erhalten hatte. Letzteres ist denn auch eine besondere Betrachtung wert, denn hier geht es nach meiner Überzeugung um einen wirklichen Diskussionspunkt:

Klar ist, dass man bei limitierten Stückzahlen nicht jede Bestellung ganz oder teilweise erhalten kann, damit hat man zu rechnen, das ist auch vollkommen ok. Ich habe jedoch für Ju-Ju Trumpet ein knappes Drittel meiner Bestellungen nicht erhalten und das fand ich denn doch viel. Und besonders ärgerlich ist es, wenn nicht-gelieferte LPs dann bei Online-Händlern (und hier meine ich nicht Ebay) angeboten werden, wo der Record Store Day, zumindest nach meiner Definition und Überzeugung, eigentlich gar nicht stattfinden sollte. Na ja, mal kucken, wie das nächstes Jahr gehandhabt wird, ich möchte mit Ju-Ju Trumpet jedenfalls wieder für euch dabei sein und hoffentlich noch mehr Kunden glücklich machen, als in diesem Jahr.

Bedanken möchte ich mich auf diesem Wege bei Jan und seinem gesamten Team von Record Store Day Deutschland für die sehr gute Organisation und Hilfestellung, ich hatte da ja doch so einige Fragen im Vorlauf. Ebenso geht ein Dank an Kosta und seinem Team für die pünktliche Lieferung der Ware, ich bin mir sicher, an euch lag es ganz sicher nicht, dass ich vieles nicht erhalten habe.

Übrigens: Es sind noch einige RSD-Veröffentlichungen im Laden übrig, falls noch Interesse besteht. So sind bspw. noch folgenden Sachen bei mir erhältlich (meist allerdings Einzelstücke, also bitte beeilen):

Air (Surfing On A Rocket), David Bowie (Pinups – Picture Disc), Bob Dylan (Blood On The Tracks), Grateful Dead (Warfield Acoustic), John Lennon (Imagine – Raw Stereo), Iggy Pop (Live At Hippodrome), Elvis Presley (In Paris und Live At Las Vegas), Ramones (Live at Palladium), Joe Strummer (Rockfield Studios), Frank Zappa (Guitar World). Zudem habe ich z.Zt. noch die beiden Motörhead-Singles (sehr schön) und für die Jazzfreunde sind noch Chet Baker und Charlie Parker im Laden. Werde die Scheiben noch eine Weile für euch vorhalten, bevor sie dann im Internet angeboten werden, also kommt vorbei und nutzt die Gelegenheit.


Beitrag teilen