Thalia Theater – Die Nacht der von Neil Young Getöteten

Heute mal nichts über Ju-Ju Trumpet, sondern ein kleiner Review meines Theaterbesuchs vom vergangenen Sonntag. Es geht dabei um “Die Nacht der von Neil Young Getöteten” im Thalia Theater. Dass ich darüber auf meiner Seite berichten möchte, zeigt bereits, wie nachhaltig mich der Abend beeindruckt hat.

Zunächst und zuallererst ist das fantastische Ensemble zu loben, jeder spielt -und singt (!)- auf ganz hohem Niveau. Dann das Bühnenbild, eine fantastische, üppige Waldlandschaft, die sich perment vor den Zuschauern dreht und von den Schauspielern immer wieder neu bespielt wird. Ich hatte das Buch von Navid Kermani gelesen und konnte mir eine Umsetzung auf der Bühne nur schwer vorstellen, aber Regisseur Sebastian Nübling und sein Ensemble haben mich wirklich begeistert.

Die ganzen 2 Stunden sind ja letztendlich eine einzige Hommage an Neil Young und seine Songs, von denen einige im Buch / im Stück Ausgangspunkt für ganz unterschiedliche, oft sehr philosophische Gedanken sind. Das Stück folgt dabei dem Muster, diese Gedanken (Leben/Tod/Umweltzerstörung/…) zu vermitteln und dann den jeweiligen Song zu interpretieren. Und diese Umsetzung (es handelt sich hier ja in erster Linie um Schauspieler, nicht um Profimusiker) war einfach großartig. Ich kenne und liebe Neil Young und seine Musik schon fast mein ganzes Leben und war daher skeptisch, ob seine Songs adäquat dargeboten werden könnten, aber die Interpretationen des Ensembles waren fast immer absolut stimmig und wurden mit viel Können, Gefühl und der stets spürbaren Liebe zu Neils Musik vorgetragen. Mal richtig schön ruppig (Pacahontas – großartig gesungen), mal zerbrechlich (Like A Hurricane, Helpless). Den Text und die anschliessende musikalische Umsetzung zu “Down By The River” muss man gehört haben, das ist ganz großes (Neil Young) Kino.

Also, wer Neil Young mag und Lust auf großes Theater hat, dem sei dieses Stück wärmstens ans Herz gelegt. Ich habe gesehen, dass noch einige Termine im Winter/Frühjahr auf dem Programm stehen. Enjoy!

Beitrag teilen